Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

X-Change

X-Change
Projektgruppe:

AG1: Process Engineering

Links:
Förderung:

EU FP6 IST | IST-2005-016801

Starttermin:

09/2005

Endtermin:

02/2008

Flexible Change Management for the Factory of the Future

X-Change

PROBLEMSTELLUNG:

Die momentanen großen Veränderungen von Konkurrenz-, Technologie- und Kundenerwartungen verursachen ein zunehmendes Maß an Unsicherheit. Die Produktionsmanager benötigen eine neue Art Entscheidungshilfe im betrieblichen Umfeld. Sie benötigen Methoden und Werkzeuge für das dynamische Modellieren von Unternehmensprozesse, die sie hinsichtlich Planungs-, Überwachungs- und Änderungsvorhaben unterstützen. Gleichzeitig ist das Änderungsvermögen getragen von Unsicherheit, obwohl es oftmals den Flexibiltätsgrad eines Systems anzeigt. Die Flexibilitätsfähigkeit eines Unternehmens verdeutlicht seine Fähigkeit sich zu ändern und anzupassen, sowohl hinsichtlich äußerer Einflüsse z.B. Marktnachfrage, neuer Konkurrent etc., als auch interner Fluktuationen wie beispielsweise.Produktvarianten. Alle Unternehmen sind bis zu einem bestimmten Grad flexible, jedoch ist es schwierig, Flexibilität in einem Entscheidungsprozess auszuweisen, wenn diese zuvor nicht in einer quantitativen Weise definiert wurde. Quantitativ bestimmte Flexibilitätsindikatoren in den Lebenszyklus und das Änderungsmanagement zu integrieren, ist ein Schlüsselfaktor zur Steigerung von Effektivität und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie.

 

ZIELSETZUNG:

Die Ziele des X-Change Projektes lassen sich wie folgt zusammenfassen:
  • Die Entwicklung von 'Echtzeit' Flexibilitätsmodellierungs- und Analyseverfahren, beruhend auf generischen, halbautomatischen und funktionsübertragenden Modellen 
  • Die Entwicklung globaler Flexibilitäts- und Änderungsindikatoren, die sowohl auf Daten aus der Produktion als auch aus der Logististik basieren
  • Die Entwicklung einer Methodik zur Unterstützung von Änderungsmanagemententscheidungen basierend auf den Flexibilitäts- und Änderungsindikatoren
  • Die Entwicklung von Methoden zur intelligenten Planung und Überwachung von Systemänderungen