Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI)

DriveSim

Im Rahmen des TT-Projekts „Driving Simulator in China“ wird ein neuartiger Fahrsimulator für Fahrschulen in China entwickelt, der realitätsnahes Fahrtraining mittels Virtual Reality Hardware ermöglicht.

DriveSim

IMI and TBB team in Karlsruhe
IMI DriveSIm Team
Virtual Environment
Urkunde Innovationspreis "NEULAND"

Aufgrund der steigenden Nachfrage erfahren Fahrschulen in China einen enormen Andrang. Für Entlastung soll der Driving Simulator sorgen: Er ermöglicht den Fahrschülern ein immersives und realitätsnahes Fahrtraining in einem realen PKW. Mithilfe einer aufwändigen Projektionstechnik lassen sich Fahrumgebung und verschiedenste Verkehrssituationen virtuell darstellen. Die Hardware erkennt Interaktionen des Fahrers durch Eingabegeräte wie Lenkung oder Pedale und passt die Simulation in Echtzeit an. Auch theoretisches Wissen über Straßenschilder oder Verkehrsregeln kann mit dem Fahrsimulator vermittelt werden. Durch bestimmte Schnittstellen kann ein normales Fahrzeug zu einem Fahrsimulator umgerüstet werden, ohne die äußere Erscheinungsform zu verändern. Das integrierte Tutoring System ermöglicht es dem Fahrlehrer, Aufgaben zu konfigurieren, das Fahrverhalten der Schüler zu bewerten und Profile von Nutzern zu erstellen.
Zum Einsatz kommen soll der Simulator nicht nur in Fahrschulen, sondern auch an öffentlichen Orten.