Home | english | Impressum | KIT

Innovation braucht Resourceful Humans

Herzlich Willkommen am IMI
Jivka Ovtcharova
Jivka Ovtcharova

Your work is going to fill a large part of your life, and the only way to

be truly satisfied is to do what you believe is great work. And the only

way to do great work is to love what you do.

Steven Paul Jobs

co-founder, chairman, and CEO of Apple Inc. (1955 - 2011)

 

Der Trend zu mehr sozialem Wohlbefinden im Einklang mit der Wohlstandssteigerung und die verstärkte Rolle der sozialen Vernetzung birgt deutlich die Anzeichen einer tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderung. Dabei handelt es sich nicht mehr nur darum die Weltwirtschaft für die großen Herausforderungen zu stärken. Menschen mit der Fähigkeit des vernetztes Denkens und Handelns und mit dem Blick für das große Ganze sind gefragt. Bisher wird der Mensch mit seinem Potential, trotz aller Beteuerungen, jedoch noch als „Human Ressource“ aber nicht wirklich als „Resourceful Human“ betrachtet. Der Übergang zum „Mensch im Mittelpunt der Betrachtung“ setzt eine zukunftsfähige Innnovationskultur voraus, die ein grundlegend verändertes Verständnis der menschlichen Möglichkeiten und Bedürfnisse im Umgang mit Technologien, Arbeitssystemen und natürlichen Ressourcen aber auch den Menschen selbst benötigt.

In diesem Zusammenhang werden im Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) und im Lifecycle Engineering Solutions Center (LESC) die notwendigen und hinreichenden Rahmenbedingungen für eine ganzheitliche Umsetzung geschaffen, die in Deutschland und weltweit einzigartig sind. Das damit verbundene Aufgabenspektrum für Bildung, Forschung und Innovation entspricht stark meiner interdisziplinären und internationalen wissenschaftlichen Laufbahn, die in den Bereichen Maschinenbau an der Technischen Universität Sofia sowie Prozessautomatisierung am Institut für Energetik in Moskau begann und sich in verschiedenen Berufsstationen in Deutschland im IT-Bereich fortsetzte. Zudem blicke ich auf mehrjährige erfolgreiche industrielle Praxis bei General Motors in Europa und USA als Leiterin eines Process and System Integration Center zurück.

Meine Vision für die Zukunft des IMI und des LESC ist, durch Erforschung neuer Modellierungsparadigmen, Technologielösungen und Arbeitskulturen den Wechsel der Blickrichtung zu Innovation durch „Resourceful Humans“ mitzugestalten und somit maßgeblich zur effektiven und effizienten Teamarbeit in unternehmensübergreifenden und interkulturellen Unternehmenspartnerschaften beizutragen.

Der Erfolg im Übergang von technologie- zu menschgerechten Lösungen, Produkten und Dienstleistungen hängt sehr stark vom Innovationsgrad eines Unternehmens ab. Ökonomisch entscheidend ist ein hoher Innovationsgrad bei geringen Kosten und kompromissloser Qualität. Aufgrund der Wertschöpfung durch Einsatz intelligenter Komponenten und cyber-physischen Systemen sind innovative und Mensch-zentrierte Produkte jedoch von hoch interdisziplinärer und damit komplexer Natur.

 

Jivka Ovtcharova