Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

DAAD Preis für Polina Stoyanova

Polina Stoyanova hat vom Januar bis Mai 2009 am IMI/LESC als Austauschstudentin der Partneruniversität

TU Sofia im Rahmen des DAAD-Programms „FDIBA" (Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung)

ihre Bachelorarbeit angefertigt. Sie hat sich dabei mit dem innovativen und sehr aktuellen

Thema „Virtual Reality-Implementierung eines Konfigurationstools für das Kunden Co-Design" beschäftigt.

 

Dabei wurde ein Konzept für Einsetzen von Virtueller Realität als Werkzeug für Mass Customization von Kundenprodukten

sowohl in immersiven als auch in Desktop-Anwendungen erarbeitet und anhand von zwei Fallbeispielen (Messestand- und

Kugelschreiberkonfigurator) verifiziert. Die von Polina Stoyanova erarbeitete Methodik hat durch die rasante Entwicklung

von persönlichen mobilen 3D-Visualisierungsgeräten ein großes Marktpotenzial: Die Nutzer können interaktiv und intuitiv

ihren Produkten Alleinstellungsmerkmale geben. Ein weiterer wichtiger Ausblick ist die Möglichkeit der Durchführung von

umfassenden und zuverlässigen Marktanalysen und Marktsegmentierungen.

 

Innerhalb der Regelzeit entstand eine ausgezeichnete Bachelorarbeit zu diesem neuen Themenbereich, die auf Grund ihrer

hervorragenden Ergebnisse mit „sehr gut" (1,0) benotet wurde. Dabei zeichnete sie sich durch außerordentliches

Engagement, große Eigeninitiative und eine sehr angenehme und konstruktive Teamarbeit aus.

Polina Stoyanova studiert aktuell seit dem SS 2009 Informatik im entsprechenden Diplomstudiengang

am KIT. Neben ihrem Studium betreut sie ehrenamtlich und sehr aufopferungsvoll andere Studierende

aus Sofia, die im Rahmen des FDIBA- bzw. des ERASMUS-Programms nach Karlsruhe kommen.

Daneben ist sie ist als wissenschaftliche Hilfskraft am IMI angestellt und arbeitet dort sehr erfolgreich in einer

Projektgruppe, die mit der Konzeption und Ausarbeitung einer neuartigen Lehrveranstaltung

(Virtual Reality-Praktikum) beauftragt ist, welche ab dem SS 2010 gleichzeitig in Karlsruhe und an der

FDIBA in Sofia eingeführt werden soll.

 

Für ihre Leistungen und insbesondere für ihr soziales Engagement hat Polina Stoyanova jetzt einen Preis

des DAAD erhalten. Die Verleihung des Preises durch den KIT CIO, Prof. Dr. Norbert Henze, findet am

Dienstag, dem 1. Dezember, ab 14:00 Uhr im Akademischen Auslandsamt des KIT, Karlsruhe, Adenauerring 2, EG, Saal 003

statt.

 

Wir gratulieren Polina Stoyanova zu diesem Preis und sind stolz, solch hervorragende und engagierte

Studenten an unserem Institut zu haben.