Home | english  | Impressum | KIT

25 Jahre FDIBA - German Engineering: Made in Bulgaria

Mit der Jubiläumskonferenz an der Technischen Universität in Sofia am 27. November 2015 wird das 25-jährige Bestehen der Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung (FDIBA) gefeiert.
Logos der Kooperationspartner von FDIBA

FDIBA wurde 1990 auf Grund einer Vereinbarung zwischen den Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Bulgarien eingerichtet. Die Zusammenarbeit von der Technischen Universität Sofia, dem Karlsruher Institut für Technologie, der Technischen Universität Braunschweig, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der FOM Hochschule für Ökonomie & Management im Rahmen von FDIBA ist das größte und erfolgreichste Bildungsprojekt für Osteuropa, dass von dem deutschen akademischen Austausch Dienst (DAAD) gefördert wird.

Die Koordinatorin für die FDIBA von Seiten des KIT ist Frau Professorin Dr. Dr.-Ing. Jivka Ovtcharova, die Vorort die wissenschaftliche Tagung am 27. November 2015 mit eröffnet. Das Ziel dieser Jubiläumskonferenz ist nicht nur zu zeigen, wie wichtig die technologische und wirtschaftliche Entwicklung für die EU ist, sondern den Versuch zu unternehmen, technologische und wirtschaftliche Entwicklungsvorschläge zu unterbreiten. Die Zusammenarbeit von europäischen Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen ist bedeutend für eine technologische und wirtschaftliche Entwicklung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft. FDIBA hat die letzten 25 Jahre gezeigt, wie eine solche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hochschulbildung, Forschung und Entwicklung erfolgreich gestaltet wird.