Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Entwicklung eines Konzeptes zur Einführung von Industrie 4.0 in produzierenden KMUs

Entwicklung eines Konzeptes zur Einführung von Industrie 4.0 in produzierenden KMUs
Forschungsthema:Industrie 4.0, Wirtschaftlichkeitsanalyse, Big-Data-Analytics, IoT
Typ:Diplomarbeit
Datum:15.03.2016
Betreuer:

Bearbeiter:Anson Santoso

Motivation

Die in Hannover-Messe 2012 offiziell eröffnete Initiative, die zur Hightech-Strategieumsetzung der Bundesregierung gehört, ist nun in Deutschland überall vor allem in dem Industriebereich als Schlagwort geworden. Viele deutsche Unternehmen haben hier in Deutschland versucht oder versuchen gerade dieses Thema zu verwirklichen und von den Vorteilen profitieren. Das Land soll ein attraktiver Produktionsstandort sein. Indonesien hingegen gehört nicht zu den Industrieländern und die Industrie kämpft noch mit der dritten industriellen Revolution. Trotzdem finden die Akteure (vor allem die von der jüngeren Generation) diese interessant. Es kann Kosten senken, parallel Produktivität & Qualität steigern, individualisierte Produkte, flexibilisierte Produktion schaffen, usw. Manche meinen aber, dass sie noch zu weit von dem Bedürfnis, weil z.B. es noch genügend Mitarbeiter mit relativ niedrigen Löhnen gibt. Sie denken, dass der Schwerpunkt der Industrie 4.0 bloß an der Automatisierung liegt. Es soll in dieser Arbeit objektiv bewertet werden, ob die Realisierung von den Use Cases in Indonesien machbar ist. Es könnte auch für die Unternehmer interessant sein, sowohl einheimische als auch internationale Unternehmer, wenn die Implementierung machbar trotz relativ geringes Arbeitslohnes in Indonesien ist. Deutsche Unternehmen, deren Industrie in Indonesien tätig ist oder für diejenige, die ihren Produktionsstandort in Indonesien gründen wollen, könnten diese Arbeit als Referenz nehmen. Für die Industrie in Indonesien könnten die Verwendung von kostengünstigen marktreifen adaptiv konfigurierbaren Systemen, die in Deutschland verwendet werden, interessant sein.

Zielsetzung
Die Machbarkeit von Industrie 4.0-Implementierung in indonesischen Manufakturen wird positiv gesehen, wenn die Industrie 4.0-Implementierung oder die hier bezeichneten Use Cases den Unternehmen wirtschaftlich positiven Beitrag leisten kann. Deshalb werden die Use Cases analysiert, ob und wie lange die dafür benötigten Investitionskosten sich rentieren & ob es sich dabei Entwicklungen und Fortschritte in den Unternehmen bezüglich Industrie 4.0 zeigt. Zwei Umfragen werden verwendet, um die Lage vor der Implementierung der Use Cases und nach der Implementierung zu bewerten. Die Ergebnisse werden analysiert und die Machbarkeit wird festgestellt. Außerdem spielen Akzeptanz und Psychologie große Rolle, die aber in dieser Arbeit nicht studiert werden.